Reparatur-/Wartungsanleitung Honeywell Primus Rückspülfilter FK74C mit Druckminderer

Unbedingt beachten

Defekt

An den Wasserhähnen war beim Öffnen ein starker Druck spürbar, der sofort wieder nachließ.
Der Druckminderer hielt den Anlagendruck nicht mehr niedrig, nach einiger Zeit stieg der Wasserdruck im Haus auf den Druck des Versorgungsnetzes an.
Eine Rückspülung funktionierte auch nicht mehr richtig, der Filter war von einem braunen Film überzogen.
Igitt!
Filter mit Druckminderer

Mögliche Ursachen

  1. Filter und Ventil verschmutzt

Demontage

Zuerst muss der Absperrhahn im Zulauf zugedreht und über die Rückspülfunktion der Auslauf drucklos gemacht werden.
Dann kann mit dem zum Filter gelieferten Ringschlüssel die Filtertasse abgeschraubt werden.
Filtertasse abschrauben
Die Filtertasse, Feder und Feinsieb abnehmen.
Im Feinsieb befindet sich noch ein Rotor für die Rückspülung.
Filtertasse und Feder
Feinsieb
Im Gehäuse steckt noch ein Wasser-Wirbelring und ein Gummi-O-Ring.
Beides herausnehmen.

Wasser-Wirbelring und Gummi-O-Ring herausnehmen
Die Feder im Druckminderer entspannen, indem er bis auf Anschlag in Richtung "-" gedreht wird. Druckminderer in Richtung '-' drehen
Das Druckminderergehäuse mit der anderen Seite des zum Filter gelieferten Ringschlüssels abschrauben. Druckminderergehäuse abschrauben
Gehäuse und Spannfeder abnehmen. Gehäuse und Spannfeder
Nun liegt das Druckminderungsventil frei. Hier muss es trocken sein, sonst ist die Membran des Druckminderers undicht und muss ausgetauscht werden. Druckminderungsventil
Anpressring vorsichtig herausnehmen. Anpressring
Mit einer Rohrzange das Ventil an der Metallkante greifen und vorsichtig herausnehmen.
Dabei leicht hin und her bewegen oder drehen.
Druckminderungsventil herausnehmen
Siebring herausnehmen. Ventilsitz liegt frei. Siebring
Ventilsitz
Druckminderungsventil ansehen, auf Beschädigungen kontrollieren. Druckminderungsventil
Dazu das Ventil zerlegen.
Auf einer Seite mit einem Schraubenzieher die Schraube unten gegenhalten und mit der Rohrzange die Mutter oben lösen.
Besonders die Gummimembran und Dichtflächen auf Schäden, wie Risse, kontrollieren. Auf die Einbaulage der Messingscheibe achten. Die große Bohrung zeigt nach oben zur Gummimembran, die kleinere Bohrung nach unten zum Ventil.
Druckminderungsventil zerlegt
Alle Teile in einer warmen Seifenlauge mit Bürste und Flaschenbürste reinigen. Filtertasse reinigen
Hier nochmal alle Teile in der Explosionslage. alle Teile in ihrer Anordnung
Wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen und Funktionen (stabile Druckminderung und Rückspülung) testen.
ZUsammen gebaut und in Betrieb


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Erik Schanze, 2018-12-06