zurück Zurück

Reparaturanleitung Musikbox "Hollywood Port-8 Mini USB"

Unbedingt beachten:

Defekt

Die Musikbox bekam ich als defekt geschenkt. Der Vorbesitzer hatte schon versucht das Gerät zu reparieren, aber keine Zeit bzw. Lust mehr. Im Inneren sollten Lastwiderstände verbrannt sein und das Gerät funktionierte nicht mehr. Das Gerät, Vorderseite Das Gerät, Rückseite

Mögliche Ursachen

  1. Kurzschluss
  2. Elektronikdefekt

Demontage

Nach dem Ziehen des Netzsteckers werden die 10 Schrauben der Frontplatte des Bedienfelds herausgeschraubt.

Die Elektronik kann entnommen werden.

Auf der Leiterplatte war sofort ein Brandschaden zu sehen. Genaues Untersuchen offenbarte, dass an der verschmorten Stelle 2 Zementwiederstände 1,8 Ohm, 5 Watt verbaut waren, die offensichtlich sehr heiß geworden waren. Der Akku war auch abgezogen.

Die Spannungsmessung am Akku zeigte, dass er völlig entladen war. Ich versuchte ihn am Labornetzteil aufzuladen, aber seine Spannung stieg nicht über 5 Volt. Offenbar ein Kurzschluss in einigen Zellen. Da im Internet leider kein Schaltplan zu dem Gerät zu finden war, habe ich den Teil um die schadhaften Widerstände herum abgezeichnet. (-> Schaltplan)

Nun war deutlich zu erkennen, dass der defekte Akku die einfache Ladeschaltung so stark belastete, sodass die Lastwiderstände durchbrannten.

Verbrannte Leiterplatte
Auch sonst war das Gerät eher von zweifelhafter Qualität. Der Klecks Wärmeleitpaste hatte es nicht richtig unter einen der Leistungstransistoren geschafft. Transistor nur halb gekühlt
Ich änderte die Schaltung so ab, dass ich anstelle der Lastwiderstände eine Soffittenlampe 12 Volt, 10 Watt aus dem KFZ-Bereich einbaute. Damit kann ein defekter Akku nicht mehr zu einem Brandschaden führen. Soffittenlampe eingelötet
Weiterhin wollte ich statt des Akkus mit 12 Volt, 4,5 Ah einen größeren mit 12 Volt, 7,2 Ah einbauen, damit das Gerät länger spielt. Dazu habe ich den Haltewinkel des Trafos entfernt, um mehr Platz zu schaffen. Das geübte Auge erkennt, dass der Trafowinkel nun am Kühlblech für die Leistungsbauteile angeschraubt ist, um für etwas mehr Kühlfläche zu sorgen. Das wurde im Testbetrieb schon ziemlich warm. Ein Dauertest wird zeigen, ob das ausreicht oder noch ein richtiger Kühlkörper nötig ist.

Am Ende alles wieder zusammenbauen, besonders darauf achten, dass kein Kabel eingeklemmt wird und dann die Anlage testen.

Trafohalterung gekürzt


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Erik Schanze, 2021-04-11