Reparaturanleitung Elektroherd "Elektrolux EKC 510502 W"

Unbedingt beachten


Defekt

Die Betriebsanzeige des Backofens, ein gelbes Lämpchen an der Frontblende, flackerte im ausgeschalteten Zustand. Wenn der Backofen eingeschaltet war, leuchtete sie richtig und wenn die eingestellte Temperatur erreicht war, verlosch sie vollständig.
Das schwache Flackern im Aus-Zustand war zu untersuchen, um einen Defekt auszuschließen, der möglicherweise zum Brand führt.
Herd

Mögliche Ursachen

  1. vielleicht Kontaktunsicherheit (reparabel)
  2. lose Verbindungen (reparabel)

Fehlersuche

ZUERST: Sicherheitsvorschriften beachten! Strom abschalten und Spannungsfreiheit an der Herdanschlussdose prüfen!

Dann die 5 Schrauben der Rückwand des Herds lösen und die Rückwand abnehmen.

Rückansicht
Alle Kontakte und Verbindungen auf festen Sitz und Kontakt prüfen. Rückwand abgenommen
Frontblende mit Schaltern und Lämpchen abbauen. Dazu für besseres Arbeiten die Backofentür aushängen und die 2 Schrauben an der Unterseite der Frontblende abschrauben. Dann Frontblende nach unten abnehmen. Alle Kontakte, Verbindungen und Kabel prüfen.
Frontblende demontiert
Im ausgeschalteten Zustand war an dem gelben Glimmlämpchen eine Spannung von 190 Volt zu messen, was das Flackern verursacht. Diese Spannung lag nicht mehr an, wenn man den Schutzleiteranschluss unterbrach. Die Spannung verringerte sich, wenn man den Anschluss eines Heizstabes unterbrach und ging gegen Null, als alle Heizstäbe abgeklemmt waren. Detailansicht Schalter
Da kein offensichtlicher Fehler vorlag, habe ich anhand der Schalter, Lämpchen und Kabel den Schaltplan des Backofens aufgezeichnet.

Es war klar, dass der Stromfluss vom Leiter L1 über die Glimmlampe, die Heizstäbe zum Schutzleiter abfloss. Anhand des Schaltplanes (zum Vergrößern anklicken) kann das so erklärt werden, dass mit der Alterung des Geräts der Isolationswiderstand der Heizstäbe gegen Schutzleiter abgenommen hat. Da bei diesem Herd 4 Heizstäbe parallel geschaltet sind, verringert sich der Gesamtwiderstand gegenüber Schutzleiter entsprechend.

Der Gesamtwiderstand erreichte nun einen Wert, der ein Flackern er Glimmlampe ermöglichte. Eine Messung des Kurzschlussstromes dieses Kriechstromkreises zeigte einen Wert von 1,2 mA, was einen Gesamtisolationswiderstand von 191 kOhm ergibt.

Schaltplan

Fazit

Der "Defekt" ist eine Alterungserscheinung und hätte durch besseren Entwurf der Verschaltung, z. B. den "Backofen EIN"-Schalter in die Zuleitung von L1 zu legen verhindert werden können. Man könnte das Flackern symptomatisch durch den Einbau eines Widerstands verhindern oder ursächlich für Abhilfe sorgen, indem man die Heizstäbe erneuert, was aber sehr teuer ist.

Die beste Lösung ist sicherlich das Flackern zu ignorieren oder sogar als Zusatzfunktion zu sehen: Wenn es im Aus-Zustand flackert, ist der Schutzleiter angeschlossen und das Gerät ist betriebsbereit.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Erik Schanze, 2015-01-30